• Traumurlaub im Herzen von Istria

    Garantierte Urlaubsqualität und Entspannung vom Alltagsstress und dem schnellen Leben

    Traumurlaub im Herzen von Istria

  • Frieden, Schönheit und die Nähe zum Meer

    In der Nähe von Buzet, Roca, Hum, Sovinjak, Vrh, Motovun, nur 25 Minuten vom Meer

    Frieden, Schönheit und die Nähe zum Meer

  • MODERNEM KOMFORT UND TRADITION

    Vorteile der modernen Komfort für einen perfekten Urlaub

    MODERNEM KOMFORT UND TRADITION

  • Traditionellen Istrianischen Steinhäuser

    Komfortable Unterkunft in 8 Häusern mit einer Gesamtkapazität von 29 Personen

    Traditionellen Istrianischen Steinhäuser

    • TRAUMURLAUB IM HERZEN VON ISTRIA

      TRAUMURLAUB IM HERZEN VON ISTRIA

    • FRIEDEN, SCHÖNHEIT UND DIE NÄHE ZUM MEER

      FRIEDEN, SCHÖNHEIT UND DIE NÄHE ZUM MEER

    • MODERNEM KOMFORT UND TRADITION

      MODERNEM KOMFORT UND TRADITION

    • TRADITIONELLEN ISTRIANISCHEN STEINHÄUSER

      TRADITIONELLEN ISTRIANISCHEN STEINHÄUSER

    Aktivitäten

    In der Nähe des Dorfes Kotli können Sie verschiedene Aktivitäten unternehmen

    Draussen

    Rad und Wanderwege, Schwimmen, Seilrutschen und vieles mehr

    Essen

    Reiche gastronomische Szene

    Kultur

    Ausflüge, Sehenswürdigkeiten, glagolitische Schriften

    Mischung aus modernem Komfort und Tradition

    TRADITIONELLEN ISTRISCHE STEINHÄUSER

    In Übereinstimmung mit den Restauratoren aktualisiert, mit den Vorteilen des modernen Komforts für einen perfekten Urlaub

    Aus der Geschichte

    Obwohl es in diesem alten Dorf nur etwa 15 Häuser gibt, zählt Kotli zu den attraktivsten Urlaubsorten in Mittelistrien. Es liegt östlich von Buzet, im grasigen Tal des Flusses Rečina. Rečina mündet in den Nebenfluss Draga, und zusammen fließen sie weiter als Mirna, der längste und bekannteste Fluss Istriens. Rečina ist der offizielle Name, unter dem dieses Flüsschen in meisten geographischen Karten bezeichnet wird; doch wird es von den Einheimischen Mirna genannt. Im Frühling, nach der Schneeschmelze auf den Bergen Učka und Ćićarija und langem Regen, schwillt der Fluss an, während am Ende des Sommers, nach einer langdauernden Dürre, der Fluss austrocknen kann.

    Bis zum zweiten Weltkrieg gab es im Dorf keine Grundschule, so dass die Kinder in die ein paar Kilometer entfernte Schule in Hum zu Fuß gingen. Vor der Gründung der Grundschule in Hum Mitte des 19. Jahrhunderts, und in den Jahren, wenn der Unterricht in der Schule nicht stattfand, besuchten die Schüler aus Kotli die Schule in Buzet. Bis Buzet, durch das Tal des Flusses Rečina, führt ein alter Weg. Diese Route nahmen die Kinder, wenn sie zur Schule gingen, aber auch die Erwachsene, da sie ihre Produkte in Sveti Ivan neben Buzet zum Jahrmarkt, der in Juni stattfand, brachten.

    Früher war das Dorf Kotli das größte und wirtschaftlich entwickelteste Dorf in der Umgebung von Hum. Zu einigen Zeiten lebten dort mehr als hundert Menschen. Nach dem zweiten Weltkrieg traf das Dorf das gleiche Schicksal wie viele andere kleine Dörfer und Städte in Innen-Istrien – die Einheimischen begannen auszuwandern. Die Einwohner aus Kotli gingen zu Buzet und Umgebung von Poreč und Kopar, um sich dort ihre Existenz aufzubauen, und ihre Häuser gingen allmählich zugrunde. Nach der Volkszählung aus den 1970er Jahren lebten im Dorf noch 14 Menschen, aber bald gingen sie auch weg, und Kotli blieb leerer und toter Ort. Heute lebt das Dorf wieder, aber nur „auf dem Papier“ – nach der letzten Volkszählung aus dem Jahre 2001 hat das Dorf einen Einwohner.

    Kotli village history
    Scroll to Top